Kinderyoga in Berlin


Unsere kreativen Kinderyogakurse sind geprägt von aktiven und bewegungsreichen Fantasiereisen. Die Kinder erleben in einer Yogastunde Abenteuer, werden zu Löwen oder Schmetterlingen und reisen um die Welt. Im Kinderyoga setzen wir uns auf spielerische Weise mit dem eigenen Körpergefühl auseinander und tun uns selbst durch bewusste Bewegung etwas Gutes. Entspannungs- und Lockerungsübungen dürfen natürlich auch nicht fehlen.

 




Jede Yogastunde umfasst 40 Minuten. Es reicht, wenn die Kinder circa 5 Minuten vor Kursbeginn vor Ort sind. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, meldet euch also gerne unverbindlich zu einer Probestunde an. Zu Beginn könnt ihr eine 4er-Schnupperkarte wählen und danach in den Monatsvertrag einsteigen. Der Monatsvertrag ist monatlich kündbar, so bleibt ihr flexibel. Im Monatsvertrag ist ein Kurs pro Woche möglich, den ihr flexibel wählen könnt. Kurs 1 ist für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren vorgesehen, an Kurs 2 können Kinder zwischen 6 und 11 Jahren teilnehmen. Wir freuen uns auf euch!

 

 

4er Schnupperkarte: 45,00€

Monatsvertrag: 50,00€

Geschwistervertrag: 45,00€


Die Adressen unserer Kursorte:

Montags - Schöneberg: Jeverstraße 9, 12157 Berlin

Dienstags - Wilmersdorf: Wiesbadener Straße 33, 14197 Berlin

Dienstags - Friedrichshain: Weidenweg 51, 10249 Berlin

Mittwochs - Lichterfelde: Drakestraße 65, 12205 Berlin

Freitags - Lichterfelde: Kadettenweg 27, 12205 Berlin

Alle Preise sind inklusive 19% Umsatzsteuer. 


Was ist Kinderyoga?

Kinder üben gerne Yoga, denn so wird ihr natürlicher Drang nach Bewegung und körperlichem Erleben unterstützt und gefördert. Yoga ist ein wunderbares Angebot, dass auf vielfältige Weise Kindern helfen kann, sich selbst besser wahrzunehmen und mit den Anforderungen, die an sie in der Schule und ihrer Umgebung gestellt werden, besser umgehen zu können. 

Yoga ist eine gute Hilfe für Kinder, die Schwierigkeiten mit der Konzentration und dem Lernen, mit der Haltung oder der Atmung haben.

 

Die Vorteile von Kinderyoga

  • spielerische Förderung der Konzentration
  • bewusstere Atmung
  • Stressbewältigung
  • körperliche und geistige Entspannung
  • besseres Körpergefühl und Gesundheit
  • Achtsamkeit in Bezug auf den eigenen Körper
  • Üben in der Gruppe ohne Wettbewerb und Leistungsdruck

Was passiert beim Kinderyoga?

Kinderyoga verläuft im Gegensatz zum Erwachsenenyoga sehr viel bildlicher und kreativer. Jede Yogaeinheit wird je nach Alter des Kindes nach einem Stundenbild durchgeführt. Stundenbilder sind Fantasiereisen, auf die wir gemeinsam gehen. Sei es ein bildlicher Ausflug in den Zoo oder eine Reise nach Indien. Die Yogahaltungen (Asanas) werden beim Kinderyoga bildlich wiedergegeben. Wir werden also selbst zu Bäumen, Schlagen, Blumen, Flugzeugen, Tigern, Fröschen oder Bergen. Der Kreativität, besonders auch die des Kindes, sind keine Grenzen gesetzt. Wir verbinden die beispielsweisen bildlichen "Tierhaltungen" mit bestimmten Atemübungen oder Geschichten, die den Körper und Kopf entspannen lassen. 

 

Der Abschluss ist immer eine geführte Entspannung. Durch die Entspannung wird die Konzentration auf den eigenen Körper und auf die eigene Wahrnehmung gelenkt. Wird die Entspannung regelmäßig und bewusst geübt, so kann daraus auch eine bewusste Konzentrationsfähigkeit trainiert werden, die wiederum Auswirkungen auf das schulische Lernen haben kann. Entspannung und Konzentration haben demnach nicht nur einen körperlichen, sondern auch einen lernpsychologischen Aspekt. 

 


Mehr über die Wirkungen von Kinderyoga erfahrt ihr in unserem Blogartikel.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


"Yoga ist die Fähigkeit, sich ausschließlich auf einen Gegenstand, eine Frage oder

einen anderen Inhalt auszurichten und in dieser Ausrichtung ohne Ablenkung zu verweilen." 

 

Yoga Sutra 1,2 nach Patanjali